Wobei unterstütze ich Sie?

Berufliche Neuorientierung

„Über 7 von 10 Frauen kehren nach der Elternzeit nicht in die alte Firma zurück.“

(Hofert, Nommensen, 2010)

Das Leben mit der Geburt eines Kindes verändert sich grundlegend: Tagesabläufe, Interessen, persönliche Ziele, Bedürfnisse und Glücksempfinden – und somit auch die Anforderungen an den Job. Wie und was möchte ich arbeiten, sind hier die häufig gestellten Fragen.

Wiedereinstieg

„Jede zweite berufstätige Mutter kämpft mit Gewissens­bissen gegenüber Familie und Job.“

(forsa-Umfrage 2015)

Mit dem Jobeinstieg nach der Geburt eines Kindes stehen Mütter häufig vor der Herausforderung, sich komplett neu zu organisieren. Sie müssen eine Vielzahl an Entscheidungen treffen und sich auch auf Veränderungen im Unternehmensalltag einstellen.

Familien- und Berufsalltag

„Für 68% der Mütter ist eine gute Vereinbarkeit eine wichtige Voraussetzung für Lebensqualität.“

(BMFSFJ 2014)

Schuleintritt des Kindes? Pubertät? Arbeitszeitverlängerung? Auslandseinsatz? – Berufs- und Familienalltag ist vielseitig. Gestalten Sie Ihr Leben, verschaffen Sie sich Ihre Position als Frau und Mutter im Job und in der Familie.

Ich

„Die Zahl der Mütter mit Erschöpfungs­syndrom bis hin zum Burn out ist in den letzten 10 Jahren um 37% gestiegen.“

(Muttergenesungswerk 2014)

„Neben der Mutter, Ehefrau, Arbeitnehmerin gibt es noch mich – meine Interessen und Bedürfnisse.“ Eine Rolle kann hier das Tanken neuer Energie, die Gewinnung von Gelassenheit oder einfach die Erarbeitung von Lebensqualität &-freude sein.