Hallo Welt! Hier kommt eine Problemlöserin für berufstätige Mütter…

Mein Name ist Dr. Stefanie Gundel und ich bin ein Problemlöser für berufstätige Mütter oder kurz Müttercoach aus Düsseldorf.

Puhh… bin ich aufgeregt. Mein erster Blogbeitrag und da möchte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, mich und mein Business erst einmal vorzustellen.

 

Was? Ihr wisst nicht was ein Müttercoach ist?
Ein Müttercoach ist Experte und Unterstützer bei typischen Herausforderungen im Spannungsfeld zwischen Familie und Beruf. Das Ziel eines Müttercoachs ist es, Müttern in schwierigen und belastenden Situationen zu mehr Lebensqualität und -freude zu verhelfen und/oder Klarheit in unsicheren und kraftzehrenden Situationen zu bringen. Sie/Er arbeitet gemeinsam mit Müttern daran, den täglichen Herausforderungen mit Ruhe, Energie und Gelassenheit begegnen zu können.

 

Welchen Bedarf haben Müttercoachs?
Es gibt noch nicht viele Müttercoachs in Deutschland. Immer wieder liest man davon, auch der Bedarf ist groß. Das Leben mit der Geburt eines Kindes verändert sich grundlegend: Tagesabläufe, Interessen, persönliche Ziele, Bedürfnisse und Glücksempfinden. Zudem ist der gesamte Berufs- und Familienalltag einer Mutter ständigen Veränderungen und unvorhersehbaren Ereignissen unterworfen. Diese Veränderungen können einer Mutter Luftsprünge vor Freude, aber auch Ratlosigkeit, Verzweiflung und Traurigkeit bereiten.
Es gibt über 7,5 Millionen berufstätige Mütter in Deutschland. Die meisten kennen den Drahtseilakt zwischen Beruf und Familie, den Kampf um Anerkennung im Beruf, Gewissensbisse und Schuldgefühle – schon wieder die Letzte beim Abholen der Kinder im Kindergarten zu sein. Ganz zu schweigen von der logistischen Herausforderung, wenn ein Kind krank aufwacht und der Tag voller wichtiger Termine ist. Viele Mütter kämpfen täglich gegen solche Herausforderungen an, fühlen sich erschöpft, ausgelaugt und wünschen sich nichts sehnlicher endlich einmal wieder Zeit für sich zu haben, um ihre Energiereserven auftanken zu können.

 

Was biete ich im Speziellen an? Warum?
Als Müttercoach begleite und coache ich Frauen auf ihrem Weg in und durch das Leben als berufstätige Mutter. Mein Ziel ist es, Müttern zu einer doppelten Lebensfreude zu verhelfen. Sie sollen die Kombination von Beruf und Familie als Mehrwert und nicht eines von beiden als Mehrbelastung wahrnehmen. Ich selber habe auch die Erfahrungen als berufstätige Mutter gemacht und kenne das Gefühl nur zu gut, es niemanden recht machen zu können. Coaching hat mir hier die Augen geöffnet und mein Leben vollkommen verändert – ich bin viel gelassener, selbstbewusster und einfach glücklicher mit meinem Leben.

Meine Schwerpunkte beim Coaching von brufstätigen Müttern setze ich auf die Themenfelder: berufliche Neuorientierung, Wiedereinstieg ins Berufsleben und weitere Themen rund um den Berufs- und Familienalltag einer berufstätigen Mutter. Du kannst dich auch auf meiner Internetseite gut informieren oder du forderst mein kostenloses und unverbindliches Coaching-Starter-Infopaket an. Hier bekommst du alle Informationen bequem zusammengefasst.

 

Wer bin ich?
Neben meiner Leidenschaft als systemischer Coach, bin ich Ehefrau und Mutter von drei Kindern im Alter von fünf, drei und knapp einem Jahr. Während meiner zweiten Elternzeit habe ich mich nach einer einjährigen Coachingausbildung in Düsseldorf selbstständig gemacht. Meine Stärken als Coach sind meine Empathie, mein zielorientiertes und strukturiertes Arbeiten, sowie selber berufstätige Mutter gewesen zu sein.
Bevor ich mich dem Coaching widmete, arbeitete ich als Businessassistentin der Geschäftsführung bei einem Pharmagroßhändler in Mannheim. Zuvor habe ich ein Studium der Volkswirtschaftslehre und eine Promotion in Münster abgeschlossen. Meine beiden Auslandssemester in Rom und Halifax haben mir besonders große Freude bereitet, da Reisen zu einer weiteren großen Leidenschaft von mir gehört.

So, das war mein erster Blogbeitrag. Was sagt ihr? Kanntet ihr vorher schon Müttercoachs?

8 Comments

  • Daniela 31. Januar 2017 at 21:59 Reply

    Bevor ich dich kannte, war mir der Begriff „Müttercoach“ ganz unbekannt. Ein tolles Konzept, endlich jemand der sich um uns arbeitende Mamis kümmert. Alles Liebe für dich und ich bin gespannt auf deine nächsten Blogbeiträge. Liebe Grüße, Daniela

    • Dr. Stefanie Gundel 1. Februar 2017 at 8:00 Reply

      Liebe Daniela, vielen Dank! Ich freue mich sehr, dass es dir gefällt. Herzliche Grüße, Stefanie

  • Julia 1. Februar 2017 at 7:29 Reply

    Vielen Dank für diese Info Steffi. Du öffnest einem die Augen!
    Einen guten Start mit deinem Konzept wünsche ich dir. Wir Mamis brauchen dich !!!!

    • Dr. Stefanie Gundel 1. Februar 2017 at 8:02 Reply

      Das ist sehr lieb. Herzlichen Dank, Julia!

  • Riccarda 1. Februar 2017 at 9:48 Reply

    Liebe Steffi, das war sehr interessant. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Spaß! Wenn man sich so umschaut, hast du eine Menge zu tun…
    Liebe Grüße
    Riccarda

    • Dr. Stefanie Gundel 1. Februar 2017 at 16:29 Reply

      Lieben Dank, Riccarda. Ich freue mich, auf alles was kommt.

  • Simone 1. Februar 2017 at 10:15 Reply

    Freue mich auf weitere Blog Beiträge und bin mir sicher allein in Düsseldorf hast du genug zu tun 🙂

    • Dr. Stefanie Gundel 1. Februar 2017 at 16:31 Reply

      Liebe Simone, vielen herzlichen Dank für deine Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar