Fragen-Dienstag mit Cathrin (Sohn, Beraterin)

Heute möchte ich euch Cathrin vorstellen. Cathrin ist Mutter eines neunjährigen Sohnes, Beraterin und hat sich mit SterneBewerbung selbstständig gemacht. 

Liebe Cathrin,
schön, dass du dabei bist. Wir freuen uns über deine Antworten.

1. Was ist das Schönste für dich daran, eine berufstätige Mutter zu sein?
Mutter sein ist wunderbar, ich kann mir nichts Schöneres vorstellen – außer, darüber hinaus auch noch eine berufliche Aufgabe zu haben, die mich erfüllt und fordert! Die Inspiration die ich aus der einen Rolle für die andere ziehe und umgekehrt, wiegen die Momente, in denen es mal nicht so rund läuft, immer wieder auf.

2. Was machst Du, um Gelassenheit zu gewinnen oder Stress abzubauen?

Ich weiß ganz genau, was ich machen muss, um Stress abzubauen. Besonders wichtig ist für mich allerdings in diesen Situationen, es auch wirklich zu tun – das Wissen alleine entspannt ja noch nicht. Ich gehe gerne morgens 20 Minuten laufen, bevor ich irgendetwas anderes gemacht habe. Außer
dem hilft es mir, abends im wahrsten Sinne des Wortes abzuschalten, also nicht mehr zu arbeiten. Manchmal bedeutet das, einfach nur einen guten Film zu schauen oder ein schönes Buch zu lesen. Ein heißes Bad hilft im Winter – dazu eine heiße Schokolade. Ein kühles Fußbad im Sommer – dann aber mit einem Gläschen Wein.

3. Was möchtest du dieses Jahr unbedingt einmal machen oder ausprobieren?

Die Frage müsste in meinem Fall eher lauten: Was möchtest du NICHT ausprobieren? Besonders beruflich habe ich eine lange Bucket Liste. Privat ist schon eine tolle Familienreise gebucht, von der wir se
t längerer Zeit träumen.

4. Was machst du als erstes, wenn dein Sohn schläft?

Ganz tief durchatmen. Ehrlich gesagt gehe ich danach meistens bald selber ins Bett um zu lesen. Ich habe ca. 20 Bücher neben meinem Bett aufgestapelt. Hauptsächlich sind es Fachbücher, aber für die Entspannungsabende ist auch immer eine Biografie oder ein Krimi dabei.

5. Was ist Dein Tipp für berufstätige Mütter?

Gleichzeitig natürlich ein Tipp an mich selber: Es ist nie alles fertig, das Leben ist ein Prozess und kein Sprint. Gute Planung ist das A&O – Systeme im Alltag erleichtern so Vieles, vom Essensplan bis hin zur Einkaufsliste und feste Termine im Voraus einplanen. Bei alledem sollte man das große Ganze nicht vergessen und immer wieder überprüfen: Lebe ich das Leben, das ich leben will? Wenn ja: gut so, weitermachen! Wenn nicht: Baustelle identifizieren und Bagger bestellen.

6. Was ist dein Lieblingszitat, Spruch oder Motto?

“Eine wirkliche Entscheidung wird daran bemessen, ob Du eine neue Handlung begangen hast. Wenn keine Handlung geschieht, hast Du nicht wirklich entschieden.“ – Tony Robbins

Danke dir für deine Antworten, liebe Cathrin.

Wenn ihr mehr über Cathrin erfahren möchtet, schaut mal bei ihr vorbei www.sternebewerbung.de.

Schreibe einen Kommentar