Fragen-Dienstag mit Katja (3 Kinder, Aufräum-/Ordnungscoach)

Heute macht Katja bei meinem Fragen-Dienstag mit. Katja ist dreifache Mutter und Aufräum-/Ordnungscoach. Dabei hilft sie Menschen ihr Chaos zu beseitigen und mehr Struktur und Ordnung in ihr Leben zu bringen.

Liebe Katja, 
ich freue mich, dass du mitmachst und uns einen kleinen Einblick in deinen Alltag gibst.

 

1. Was ist das Schönste für dich daran, eine berufstätige Mutter zu sein?

Als ich noch angestellt war, habe ich gar nicht gerne gearbeitet, weil ich jeden Tag nur fremdgesteuert wurde und ich mich manchmal wie in einem Gefängnis gefühlt habe. Seitdem ich selbstständig bin, liebe ich es zu arbeiten. Das Schönste für mich: ich kann jetzt arbeiten, wo (zu Hause, im Café, im Garten, beim Kunden), wie (spezielle Ordnungstechniken), wann (morgens, abends, WE) und mit wem (nette Kunden, Auftraggeber) ich will. Für mich unbezahlbar!

2. Was machst Du, um Gelassenheit zu gewinnen oder Stress abzubauen?

Der Montagabend gehört mir alleine. Da gehe ich zu einem Yoga-Kurs, den meine Freundin leitet. Diese 1-2 Stunden Auszeit gönne ich mir jede Woche und diese Zeit ist mir heilig. Ich bin ganz bei mir und tanke dort Kraft für die ganze Woche.

3. Was möchtest du dieses Jahr unbedingt einmal machen oder ausprobieren?

Jedes Jahr machen mein Mann und ich einen Städtetrip ohne Kinder. Dies ist dank der Schwiegermutter möglich und enorm wichtig für unsere Beziehung. Wir haben diesmal Lissabon ausgewählt und ich freue mich auf Portugal, wo ich bis jetzt noch nie war.

4. Was machst du als Erstes, wenn deine Kinder schlafen?

Das ist bei mir jeden Tag anders. Mal Wäsche aufhängen, mal aufräumen, mal arbeiten, mal selbst früh ins Bett gehen, mal lesen, mal Fernseh gucken.

5. Was ist Dein Tipp für berufstätige Mütter?

Vergleiche Dich nicht ständig mit anderen Müttern. Versuche deinen eigenen Weg zu gehen. Was für Dich gut ist, kann für eine andere Mutter schlecht sein. Höre dabei auf Deinen Körper und Deine Seele. Sie geben Dir alle Signale, die Du in der Regel benötigst. 

6. Was ist dein Lieblingszitat, Spruch oder Motto?

„Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du immer willst, was du tust.“ (Russischer Schriftsteller)

Herzlichen Dank für deine Antworten, liebe Katja. 
Hier könnt ihr noch mehr über Katja erfahren: www.ordnungszauber.com.

Schreibe einen Kommentar