Fragen-Dienstag mit Anne (zwei Kinder, Rechtanwältin)

Heute beantwortet mir Anne meine Fragen vom Fragen-Dienstag. Anne ist Mutter von zwei Söhnen und Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht. 

Liebe Anne,
schön, dass wir heute ein bisschen über deinen Alltag mit deinen Kindern erfahren dürfen.

 

1. Was ist das Schönste für dich daran, eine berufstätige Mutter zu sein?

Nach erfüllender Arbeit in meinem Job noch Zeit mit unseren Jungs verbringen zu können, ist für mich das Schönste am Tag. Ohne meine Arbeit wäre ich sicher nicht so eine zufriedene Mama. Die Zeit mit den Kindern ist dadurch auch sicherlich kürzer, aber sehr intensiv.

2. Was machst Du, um Gelassenheit zu gewinnen oder Stress abzubauen?

Ich treffe mich gerne und regelmäßig mit meinen Freundinnen und tausche mich mit ihnen über gleiche Lebenssituationen aus.

Zudem genieße ich die Urlaube mit meinem Mann und unseren Jungs sehr, in denen die Aufmerksamkeit zu 100 % bei den Kindern und eben nicht bei der Arbeit liegt. Hierbei kann ich vorangegangen Stress wunderbar abbauen.

3. Was möchtest du dieses Jahr unbedingt einmal machen oder ausprobieren?

Ich möchte gerne mehr Sport machen. Mehr Tennis spielen und mehr Fitness, um vom Alltag abschalten zu können.

4. Was machst du als Erstes, wenn deine Kinder schlafen?

Als erstes die Küche vom Abendbrot aufräumen und die Waschmaschine anstellen.

5. Was ist Dein Tipp für berufstätige Mütter?

In meinem Job berate ich viele Mütter beim Wiedereinstieg in das Berufsleben nach vorangegangener Elternzeit. Leider ermöglichen nicht alle Arbeitgeber eine reibungslose Wiederaufnahme der bisherigen Tätigkeit, so dass Mütter Rat insbesondere bei der Fragestellung „welche Arbeit ist mir überhaupt noch zumutbar“, sowie den Themen Arbeitszeit und Vergütung suchen. Hier rate ich den Müttern, sich auf keinen Fall „unter Wert zu verkaufen“, sondern sich nach wie vor bewusst zu sein, was sie für eine Ausbildung absolviert haben und was sie zu leisten im Stande sind. Mit der Zeit wissen dann auch tatsächlich viele Arbeitgeber die Arbeit der berufstätigen Mütter zu schätzen, da sie sehr effektiv (ohne ständige „Schwätzchen“ am Arbeitsplatz, ohne lange Pausen etc.) arbeiten, um ihre Kinder pünktlich aus der Betreuung abholen zu können!  

6. Was ist dein Lieblingszitat, Spruch oder Motto?

Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag.
(Charlie Chaplin)

Herzlichen Dank, liebe Anne.
Mehr über Anne könnt ihr hier erfahren: www.slt-arbeitsrecht.de.

Schreibe einen Kommentar